Still Fields

Interviewees


Işıkali Karayel is the founder-owner of Markaz, an Islamic funeral center in Neukölln, Berlin.

Israel Kaunatjike is a Herero activist fighting for the revision of Germany’s colonial history. He is a founding member of the coalition “No Amnesty on Genocide”.

Dr. Bonaventure Soh Bejeng Ndikung is an independent curator, author and biotechnologist. He is the founder and artistic director of SAVVY Contemporary in Berlin and the artistic director of Sonsbeek20–24 in Arnhem, the Netherlands. He is a professor in the Spatial Strategies MA program at the Weissensee Academy of Art in Berlin. As of 2023 he will take on the role of director at Haus der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin.

Gülşah Stapel is a critical heritage and memories expert. She is a curator at the Berlin Wall Foundation, where she focuses on outreach and historical/political education. She defines herself as “Bosporus-Hanseatin” and European.




Interviewpartner:innen


Işıkali Karayel ist der Gründer und Eigentümer von Markaz islamische Bestattungen in Berlin Neukölln.

Israel Kaunatjike ist Herero-Aktivist und kämpft für die Aufarbeitung der Kolonialgeschichte in Deutschland. Er ist Gründungsmiitglied beim Bündnis “Völkermord verjährt nicht”.

Dr. Bonaventure Soh Bejeng Ndikung arbeitet als unabhängiger Kurator, Autor und Biotechnologe. Er ist Gründer und künstlerischer Leiter von SAVVY Contemporary in Berlin und künstlerischer Leiter von Sonsbeek20-24 in Arnheim, Niederlande. Er ist Professor des MA Studiengangs Raumstrategien an der Kunsthochschule Weißensee. Ab 2023 wird er die Leitung des Hauses der Kulturen der Welt (HKW) in Berlin übernehmen.

Gülşah Stapel ist eine Expertin für kritische Denkmal- und Erinnerungskulturen. Sie ist Kuratorin bei der Stiftung Berliner Mauer mit den Schwerpunkten Öffentlichkeitsarbeit und historisch-politische Bildungsarbeit. Sie bezeichnet sich selbst als “Bospurus-Hanseatin” und Europäerin.